Anna Wohlesser, dwarfs and Giants

(c) Maria Noi

Anna Wohlesser

evolutionary catalyst

Warum ist zusammenarbeiten manchmal so einfach, und warum manchmal so schwierig? Und was macht da eigentlich den Unterschied? Wie müssen wir Organisationen denken, damit die Zusammenarbeit möglichst entspannt und wirksam ist, und trotzdem wirtschaftlich? Solche und andere Fragen beschäftigen Anna in ihrer Arbeit als Beraterin von Transformationsprozessen.

Dabei kann sie auf über zehn Jahre vielfältiger Erfahrungen mit sehr unterschiedlichen Organisationen wie z.B. Zirkuskollektiven, öffentlichen Institutionen, Start-ups und Betrieben der Stahlindustrie aufbauen.

In ihrer Freizeit macht sie ihrem Nachnamen gerne alle Ehre und kocht oder geht gut essen. Ganz im Sinne der in unserem Purpose zitierten “Wholesomeness”: Also ganzheitlicher Organisationen und einem Leben, das der Gesundheit zuträglich ist.

Was sind die inhaltlichen Schwerpunkte deiner Arbeit bei dwarfs and Giants?

  • Transformationsprozesse mit der Einbindung von Produktionsmitarbeitenden bis zur Geschäftsführung
  • Clear the Air, Mediation und die Rolle der psychologischen Sicherheit bei Transformationen
  • Menschen und Organisationen bei ihrem Start ins next:land unterstützen, insbesondere durch ihre Teilnahme an unserem Lernlabor next:pedition

Was waren deine wichtigsten Lernerfahrungen? 

  • Seit 15 Jahren selbständig zu sein und nie in einer klassischen, hierarchischen Organisation gearbeitet zu haben. Das bedeutet, ich organisiere ich mein Lernen und Arbeiten selbst. Es gibt ja oft sehr viele Vorstellungen davon, wie Organisationen sein müssen und was immer schon gut funktioniert hat. Ich bringe stattdessen meinen offenen Blick und neue Perspektiven ein.
  • Bei dwarfs and Giants einzusteigen im Jahr 2017 hat mir eine Gruppe an Menschen gebracht, denen die gleichen Dinge wichtig sind. Das hat mein Streben nach einer anderen Kultur der Zusammenarbeit be- und verstärkt. 

Gibt es ein Zitat, von dem du dich besonders inspiriert fühlst?

Die Qualität unserer Arbeit ergibt sich aus der Qualität unserer Beziehungen.
(The quality of our work comes from the quality of our relationships.)

Marlow Hotchkiss

Gute Beziehungen machen Organisationen in meiner Erfahrung entspannter, wirksamer und vor allem auch schneller. Stichwort: Psychologische Sicherheit.

Kontakt:
a [dot] wohlesseratdwarfsandgiants [dot] org
dwarfs and Giants läuft auf Holacracy 5.0:
Alle meine Rollen sind hier auf Glassfrog

Mehr erfahren